top of page

Von Bären und Wölfen

Einmal mehr lassen wir uns von unseren Herzen auf Umwege leiten.

Auf der Karte hatten wir bereits mit der Vikosschlucht geliebäugelt, die Idee jedoch wieder verworfen, weil’s nicht auf dem Weg nach Meteora liegt und ein paar Umweg-Kilometer zu Fuss schnell in einer zusätzlichen Woche enden können.

Als wir vor einigen Tagen von einer Deutschen Camperin regelrecht vor Begeisterung über die Magie der Schlucht überschüttet wurden, war der Fall klar: diese Zusatzwoche wird investiert! An die ablaufenden 90 Aufenthaltstage denken wir vorerst nicht. Wir werden in Thessaloniki ein Einjahres-Touristenvisum beantragen und hoffen auf unser Glück.

Nun sitzen wir hier und lassen uns von der atemberaubenden Vikosschlucht verzaubern. Vielen Dank liebe Deutsche Camperin, deren Namen wir nicht einmal kennen!

Erstmalig befinden wir uns nun also in einem Gebiet, in welchem es offiziell noch Bären und Wölfe gibt. Obwohl wir damit sehr entspannt umgehen, eher fasziniert als verängstigt sind und wir uns an die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen halten, denken wir im Zelt liegend schon auch über unsere Schlafzimmer-Nachbaren nach. Also lassen wir uns von Caros Gutenacht-Geschichten (Internetberichte über angebliche Wolfsangriffe im Nachbarsgebiet) berieseln und sinken in einen erholsamen Schlaf.



Weitere Bilder siehe Galerie.


238 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unsere Route

1 Comment


Rose Trusendi
Rose Trusendi
Aug 14, 2022

Einfach nur „wow“ so überwältigend ❤️

Like
bottom of page